HINWEIS! Diese Seite nutzt Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie dem zu

I understand

Willkommen im Frühling!
Der April kann recht launisch sein, was vielen Gartenfreunden Sorge bereitet, wenn ihr Frühbeet oder Gewächshaus keine automatisch öffnende/schließende Fenster hat. Gerade knallte noch die Sonne auf die Scheiben, da geht schon ein Hagelschauer auf dieselben nieder. Auch mit Schneeschauern kann man noch rechnen. Ein warmer Frühlingsregen ist allerdings sehr willkommen, denn er bringt uns das Grün in den Garten. Bäume und Sträucher schlagen aus und die meisten blühen sogar, es ist Frühling.
Im Laufe des Aprils beginnen Tulpen, Narzissen und die hellblauen Kaukasus-Vergissmeinnicht zu blühen. Die pastellfarbenen Primeln sehen aus wie kleine Osternester. Die Farne beginnen ihre Wedel zu entrollen. Einer der Höhepunkte im Frühling ist für mich die goldgelbe Blüte der Forsythien.
Jetzt hält es keinen Gartenfreund mehr in den vier Wänden. Gedränge zwischen den sprießenden Frühjahrsblühern und Gedränge in den Gartencentern. Die Frühlingserwartung hebt die Stimmung und die Angebote im Gartencenter verleiten zu Spontankäufen. Werbung für Gewächse, die ein Blütenmeer und Erdbeeren so groß wie ein Tennisball versprechen, sind oft nur Luftnummern. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer die Entscheidung zum Nichtkaufen fällt, aber in den meisten Fällen stimmen die Standortbestimmungen nicht, oder der zur Verfügung stehende Platz reicht nicht aus. Und braucht mein Garten die vielen Exoten und "Wunderblumen", die angepriesen werden? Nun gut, an der einen oder anderen Pflanze komme auch ich nicht vorbei. Ich kaufe sie dann aber im Kübel, was mir Zeit gibt zum Auspflanzen. Mein Tipp: schauen - informieren - kaufen!
Ich hoffe eine gute Mischung interessanter und hilfreicher Tipps zusammengestellt zu haben. Über ein Feedback freue ich mich. Deine Meinung ist mir wichtig.

Frank Koplin

Nach oben

Kalenderblätter April
Allgemeine Gartentipps
Der Obst- und Gemüsegarten
Der Ziergarten
Zimmer - Balkon - Terrasse
Bauern- und Wetterregeln